Direkt zu:

08.12.2022

Eingeschränkte Servicezeiten: Nur für unaufschiebbare Anliegen gibt es eine Notbesetzung

Während der Weihnachtsferien ist der Dienstbetrieb in der Stadtverwaltung Lindau von Dienstag, 27. Dezember 2022, bis Donnerstag, 05. Januar 2023, aufgrund von Energieeinsparmaßnahmen auch in diesem Jahr wieder eingeschränkt. Für dringende oder unaufschiebbare Anliegen der Bürgerinnen und Bürger gibt es selbstverständlich eine Notbesetzung.

So sind die Abteilungen der Stadtverwaltung Montag bis Freitag mit Ausnahme der Feiertage vormittags zwischen 8 und 12 Uhr telefonisch zu erreichen. Außerhalb dieser Zeiten gelangen Anrufe der Bürgerinnen und Bürger in die Telefonzentrale der Stadtverwaltung. Anrufer werden dann per Bandansage automatisch über den eingeschränkten Dienstbetrieb informiert. Mails der Bürgerinnen und Bürger werden gesichtet und verteilt.

Die Stadtverwaltung Lindau weist darauf hin, dass sich die Bürgerinnen und Bürger in diesem Zeitraum nur in ganz wichtigen und dringenden Fällen an ihre Mitarbeiter wenden sollten.

Im Bürgerbüro, der Hauptanlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger, sind dies:

  • Beantragung Express-Reisepässe
  • Beantragung Führungszeugnisse
  • Abmeldungen ins Ausland

Sowohl die Telefonnummern der jeweiligen Ansprechpartner vor Ort als auch die Mailadressen der einzelnen Ämter sind für den eingeschränkten Dienstbetrieb über den Jahreswechsel auf der Startseite der städtischen Homepage unter www.stadtlindau.de veröffentlicht.

Da die Türen der Verwaltungsgebäude aufgrund der eingeschränkten personellen Besetzung verschlossen sind, werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten, vorab über die veröffentlichten Telefonnummern zu der jeweils betroffenen Fachabteilung Kontakt aufzunehmen und das Anliegen kurz zu besprechen.  Viele Bürgeranliegen lassen sich nämlich telefonisch oder per E-Mail ohne großen Aufwand abwickeln. Zudem werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Teil auch vom Homeoffice aus arbeiten. Daher ist es auf jeden Fall zweckmäßig, nur nach vorheriger telefonischer Abstimmung bei der jeweiligen Fachabteilung in der Stadtverwaltung vorbeizukommen.

Im Übrigen erhalten Bürgerinnen und Bürger auf der Homepage der Stadt Lindau über die Rubrik Online-Bürgerservices einen Überblick über die digitalen Angebote, mit welchen Bürgerinnen und Bürger ihr Anliegen einfach und unkompliziert, rund um die Uhr erledigen können. Die Datenübertragung erfolgt über einen verschlüsselten Kanal und die Daten werden in geschützten Systemen gespeichert.

Das Kundencenter der Stadtwerke in der Auenstraße ist vom 24. Dezember 2022 bis zum 6. Januar 2023 durchgehend geschlossen. Ab dem 9. Januar sind die MitarbeiterInnen dann wieder persönlich für die Kundinnen und Kunden vor Ort. 

Die Störungsannahme für Strom, Gas und Wasser ist selbstverständlich durchgehend erreichbar unter 08382/704-222, die Störungsannahme für Telekommunikation unter 08382/704-499 und die Störungsannahme für Elektromobilität unter der 08382/704-950.

Das ZUP-Büro in der Anheggerstraße ist vom 27. bis 30. Dezember und vom 2. bis zum 5. Januar jeweils von 7.30 bis 17.30 Uhr besetzt. Die Stadtbusse fahren planmäßig, an Silvester mit verlängerten Betriebszeiten bis 1.40 Uhr.

Die Stadtbücherei hat in der ersten Woche der Weihnachtsferien geschlossen, also vom 24. bis 31. Dezember. In der zweiten Woche ist also vom 3. bis 7. Januar ist geöffnet, (Montags hat die Bücherei immer geschlossen.

Die Theaterkasse ist vom 24. bis zum 26. Dezember geschlossen.
An den Tagen 27., 29., 30. und 31. Dezember ist von von 10 bis 13.30 Uhr geöffnet.

Wie die gesamte Stadtverwaltung ist auch das Stadtarchiv zwischen den Jahren geschlossen. Besuchstermine können erst ab dem 3. Januar vereinbart werden. Am 6. Januar bleibt das Stadtarchiv geschlossen.

Die GWG ist vom 24. Dezember bis einschließlich 8. Januar geschlossen. Ab dem 9. Januar ist die GWG wieder besetzt.

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit »
Bregenzer Straße 6
88131 Lindau (B)

Telefon:08382 918-104
Telefon:08382 918-153
E-Mail